Warenkorb  

(leer)

Newsletter

September 2012

- Gartenlust -

/193-309-thickbox/gartenlust.jpg

 

 

Das Malen mancher Bilder beginnt an einem Ort und endet an einem ganz anderen. Im Garten meines Onkels gefielen mir die Sonnenblumen, im Vorgarten der Nachbarn die Dahlien und schließlich entdeckte ich ein buntes Asternbeet in einem Schrebergarten hinter dem Dorf. Dort verlor ich ganz den Blick für die grauverhangene Höhe, sah nur auf die bunten Blüten in der Tiefe. Aus dieser Selbstvergessenheit rissen mich die ersten dicken Regentropfen. Schnell spannte ich meinen Regenschirm auf – doch dachte ich keinen Augenblick daran, nach Hause zu radeln. Die Blumen mit ihren aufleuchtenden Farben lockten mich jetzt nur noch mehr. Auf dem Feldweg näherten sich ein großer und ein kleiner Regenschirm. „Mama, warum malt die Frau denn, wenn es regnet?“, hörte ich die Frage des Kindes. Die Antwort der Mutter verlor sich im Plätschern des Regens. Nun gut, ich hatte ja nicht bei Regenwetter mit dem Bild begonnen, aber warum hörte ich nicht auf, wenn´s regnet? Vielleicht, weil ich beim Malen immer zum Teil der Umgebung werde und daher auch die Unbill des Wetters einfach hinnehme. So lange das Papier trocken bleibt, ist alles im grünen Bereich.

 

> Lesemagnet Motiv  'Gartenlust'  bestellen